Noch Härter als die härtesten Helden. Smac Down Vol. 2

December 14, 2018

 

Hier die Fortsetzung zu unserem Post von Anfang der Woche zu den neuen Conquest SmacDown und SmacDown Pro Stabis. Erstes Look&Feel + "weiterführende Infos erarbeiten" abgeschlossen: Check!

 

Der erste Eindruck ist wirklich gut! Sehr schöne Verarbeitung mit super Haptik! Und eine super schlanke Linienführung!

 

Wir schauen aber heute erstmal nur aufs Gewicht:

 

Man hört vom neuen Smac Down Pro er sei die Superlative des Hochmodulstabis - aber ab welchem Gewicht macht er überhaupt Sinn? Denn es gibt ja auch die Standardvariante - braucht es die denn überhaupt noch?

Zum Grundverständnis: Ein Stabilisator hat ebenso eine Schwingungsfrequenz wie ein Pfeil - diese wird durch das angehängte Gewicht verstärkt und hat - damit der Stabi nicht nachschwingt - seine Begrenzungen. Der Hersteller empfiehlt daher für den Smacdown .500 (also den für den Normalen) folgende Gewichte: beim Monostabi zwischen 4 und 16 Unzen. Am .500 Seitenstabi bis zu 26 Unzen. Also wie ihr seht ist der Smacdown .500 von Haus aus schon sehr steif und kann ordentlich Gewicht stabil halten ohne zu schwingen.

Daher die große Frage: Ab wann braucht man wirklich die .500 Pro Stabis? Die Smacdown .500 Pro sind für richtig schwere Gewichte entwickelt worden. Sie markieren nach unserem Kenntnisstand das höchste Level der Steifigkeit, welches derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Am besten geeignet sind die Smacdown .500 Pro Stabis für Gewichte von 20 Unzen und deutlich mehr - ja, Mike, Stephan, Reo: Ihr habt richtig gehört! 24, 26 oder 37 Unzen - easy! Liebe Freunde: Solltet ihr in diesem Moment entscheiden ebenfalls in diese Gewichtsklasse aufsteigen zu wollen, denkt bitte dran Extraschichten im Fitnessstudio einzulegen. Oder ein Abo bei der Physio abzuschließen.

So - solltet ihr euch trotz all der gewichtigen Argumente dazu aufmachen einen Smac Down Pro zu bestellen, dann sei euch gesagt: Kein Problem. Aufgrund der Smacwrap Technologie dämpfen die Pro's auch mit weniger Gewicht sehr gut. Bei nur 6 - 8 Unzen könnt ihr aber ruhig zu der normalen Variante greifen, da diese ebenfalls sehr steif ist und auch die Smacwrap Technologie enthält.

 

Soviel für den Moment - in den nächsten Wochen bringen wir unsere .500er und die .500er Pro's gezielt an ihre Grenzen und dokumentieren das für euch! 

 

So long! Stay tuned! 

 

 

 

Please reload

 
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon