• Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon

Hoyt 2019 - das Modelljahr 2019/2020 beginnt!

September 15, 2019

Endlich ist es wieder so weit - die Vorstellung des Modelljahrs 2019/2020 beginnt. Die großen Marken versuchen mit ihren Ingenieuren und Marketingteams die Trends zu erkennen und die neusten Erkenntnisse in ihre Produktpaletten einfließen zu lassen. Wer mit welchen Neuerungen auffährt, könnt ihr Stück für Stück bei uns mitverfolgen. 

 

Den Anfang 2019 macht - wie schon so oft: HOYT. 

Als erstes wollen wir euch davon vorstellen: das Hoyt Xceed. Das Xceed ist Hoyts Top-Mittelteil für alle ILF Wurfarme - (International Limb Fitting - entsprechend dem Industriestandard). Es wiegt 2.8lbs (ca 1,3 Kg) bei einer Länge von 25 Inch (63,5 cm) 

 

Es kommt geladen mit neuen Tuningmöglichkeiten: 
 

1. Die neue StringTensionTechnologie. Das sind in 3. Positionen verstellbare Auflageblöcke in den Wurfarmtaschen. Die eingestellte Position verändert jeweils die Vorspannung der Wurfarme. Das soll laut Hoyt speziell das Gefühl des Lösens in "weich", "hybrid (mittel)" und "hart" anpassbar machen.

2. Der neue Schwalbenschwanz-Einstellblock wurde entwickelt, um Genauigkeit und Konsistenz zu maximieren. Er ermöglicht Mikroeinstellungen für eine ultrapräzise Abstimmung, während der Bogen gespannt bleibt. 

Auch die neuen Tillerschrauben gehen vom herkömmlichen System weg und schaffen eine stabilere Verbindung von Wurfarm und Mittelteil und erleichtern das Anpassen des Tillers enorm.

 

3. Das Gewicht des Risers kann über jeweils zwei Gewichte oben und unten angepasst werden, die in die Ausfräsungen in den Wurfarmtaschen passen. Die Gewichte wiegen jeweils 1 1/2 Unzen (ca. 42.5 Gramm)

 

4. Für Blankbogenschützen gibt es etwas ganz Besonderes: Ein spezielles Blankbogengewicht-Kit, dass sich unterhalb des Griffs in das Mittelteil einfügt. Es kommt in zwei Ausführungen: mit Stahlplatten wiegt es rund 900 Gramm, mit Aluminiumplatten rund 425 Gramm. Bei Bedarf können weitere Platten aufgeschraubt werden um das Gewicht zu erhöhen.

 

5. Das Mitteilteil kommt mit 3 verschiedenen Modulplatten um die Höhe der Pfeilauflage variabel einstellen zu können. Das erlaubt eine hohe, mittlere und eine tiefe Einstellung und soll das Vertikal-Tuning vereinfachen.

6. Indem Hoyt mehr von der Mittelteilmasse an die Taschenenden verteilt hat, soll sich das Xceed ausgewogener anfühlen. Die spezifischere Gewichtsverteilung soll für einen sehr klaren, sauberen Schuss mit höchster Genauigkeit und Konsistenz sorgen. 

 

Hier findet Ihr die Video-Vorstellung von Chefentwickler Doug Denton noch einmal auf Englisch:

 

 

Die zweite große Neuerung ist das Formula Xi Mittelteil.

Die Formula-Serie ist speziell passend für "Hoyt"eigene Formula-Wurfarme. Die Neuerungen die es dieses Jahr gibt sind teilweise sehr ähnlich wie die neuen Xceed Anpassungen - enthalten aber auch einige signifikante Abweichungen. Die technischen Spezifikationen: Es wiegt 2.7lbs (ca 1,25 Kg) bei einer Länge von 25 Inch (63,5 cm) 

 

 Die speziellen Formula Xi Anpassungen umfassen: 

 

1. Das Formula Pocket Weight System (Gewichte separat erhältlich) bietet dem Schützen erweiterte Optionen, um das Gefühl seines Bogens anzupassen, indem er den oberen und/oder unteren Teil des Bogens mit Gewicht füllt. Im eingebauten Zustand werden diese Sondergewichte in das Mittelteil integriert, um einen sauberen, schlanken und vibrationsfreien Sitz zu gewährleisten. Gewicht: je 2,25 oz für insgesamt bis zu 4,5 oz, wenn sowohl Ober- als auch Untergewicht installiert sind. (Kompatibel mit Formula Faktor, Formula X und Formula Xi Mittelteilen.)

 

2. Jeder Abschnitt des Mittelteils wurde sorgfältig neu entwickelt, um den Flex während des gesamten Schusszyklus zu kontrollieren, die Effizienz zu maximieren und die Genauigkeit zu verbessern. Hoyt sagt das ist das genaueste Recurve-Mittelteil, das sie je gebaut haben.

 

Die weiteren Anpassungen kennt ihr schon vom Xceed. Hier noch einmal die Bilder und die Stichwörter dazu:

 

 

1. Der neue Schwalbenschwanz-Einstellblock und die neuen Tillerschrauben (siehe Xceed, weiter oben).

 

2. Bessere Gewichtsverteilung für ein ausgewogeneres Mittelteil (siehe Xceed, weiter oben).

 

3. Die neue StringTensionTechnologie (siehe Xceed, weiter oben).

 

Auch hier könnt ihr den Kommentar von Chefentwickler Doug Denton dazu auf Englisch anschauen:

 

 

Zu den beiden Mittelteilen kommen auch neue Wurfarme: 

 

 

- Die Velos als Wurfarm-Ikonen: 

Sie featuren ein neues, schmaleres Konstruktionsdesign für die Wurfarmbasis und Wurfarmtips die gemäß Hoyt für die leichtesten und schnellsten Wurfarme in ihrer Geschichte sorgen sollen. Darüber hinaus über ein neues Design des Verschusskeils. Dieses soll für ein verbessertes Biegemuster und mehr Stabilität sorgen um die Velos noch genauer zu machen. Sie enthalten neue Carbonschichten für mehr Auszugsruhe, Geschwindigkeit und Konsistenz. Die Velos sind erhältlich in Formula (passend für Formula Systeme) oder Grand Prix, (passend für alle ILF Systeme) mit Bambuskern in kurz, mittel und lang und Gewichten von 22-50 lbs abgestuft in 2-Pfund-Schritten.

 

- Die Carbon-Integra als Preis-Leistungs-Variante:

Die von Top-Ingenieuren und Schützen zusammen entwickelten Carbon Integra-Wurfarme zeichnen sich ebenfalls durch ein neues, schlankeres Design für bessere Leistung und höhere Pfeilgeschwindigkeit aus. Dieses neue Design soll die Wurfarme um 2 fps schneller machen, als es der vorhergegangene Carbon 840 Wurfarm war und soll sich dabei noch weicher ziehen lassen. Erhältlich ebenfalls in Formula (passend für Formula Systeme) oder Grand Prix, (passend für alle ILF Systeme) in kurz, mittel und lang und Gewichten von 22-50 lbs abgestuft in 2-Pfund-Schritten.

 

 

Unser Fazit zum neuen LineUp:

 

Wenn man in vergangen Jahren manchmal das Gefühl bekommen hat, dass Neuveröffentlichungen so manches mal ziemlich identische Produkte des letzten Jahres mit kleinen kosmetischen Anpassungen waren, dann können wir nach Hoyts neuem LineUp sagen: 

 

Das sind echte Neuerungen. Das macht Lust auf mehr. Speziell auf die Mittelteile sind wir sehr gespannt - sie enthalten viele neue Features die man in dieser Kombination bisher nicht kennt. 

 

Für uns heißt es als nächstes "Hands On" um in der Realität zu testen was die einzelnen Features versprechen.

 

#Stay_tuned

 

 

 

 

 

Please reload